Anpassung des Dashboards nach Nutzerrollen

Mit dem Plugin „Adminimize“ habe ich ein mächtiges Werkzeug gefunden, um je nach Benutzerrolle die Darstellung im Dashboard zu steuern. Vor einem Test steht aber ersteinmal die Überlegung, wer das Infosystem eigentlich verwendet und was er dort machen soll (und darf).

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich zwar die unterschiedlichen Nutzerrollen in WordPress kenne, was diese genau bedeuten ist mir aber nicht klar. Daher eine kleine Übersicht.

 AbonnentMitarbeiterAutorRedakteurAdministrator
Profil bearbeitenjajajajaja
Lesenjajajajaja
Artikel verfassenneinjajajaja
Dateien hochladenneinneinjajaja
Artikel veröffentlichenneinneinjaja (Freischalten von Artikeln des Mitarbeiters)ja
Kommentare bearbeitenneinneinja, für den eigenen Artikeljaja
Tags bearbeitenneinneinneinjaja
Kategorien bearbeitenneinneinjajaja
Seiten anlegenneinneinneinjaja
Bearbeitung von Artikeln anderer Benutzerneinneinneinja (außer Artikel des Administrators)ja
Installation von Pluginsneinneinneinneinja
Arbeit am Themeneinneinneinneinja
Anlegen von Nutzernneinneinneinneinja
Verteilung von Nutzerrollenneinneinneinneinja
Import/Exportneinneinneinneinja

Diese Rechteverwaltung könnte man mit unterschiedlichen Plugins verändern, das ist aber im meinem Fall gar nicht notwendig.

Wer soll das Infosystem nutzen?

Nutzer sind alle Kollegen an der Schule, die Verwaltung, die Schulleitung. Schüler und Eltern sind nicht geplant. Das System soll nicht öffentlich sein, ohne Anmeldung sieht man nichts. Das bedeutet, dass jeder Benutzer auf jeden Fall „Abonnent“ ist.

Was finden die Benutzer und wer stellt die Information ein?

  • Allgemeine Informationen über die Schule: Wer gibt mir einen Aufzugschlüssel? Wen spreche ich an, wenn ich eine Einführung ins Whiteboard haben will, wie viele Stegreifaufgaben schreibt man pro Halbjahr in Englisch… ?
    Diese Informationen stellt ein kleines Team zur Verfügung. Dieses Team braucht mindestens Autorenrechte.
  • gemeinsamer Terminkalender: Kann ich nächste Woche in der 9a eine Stegreifaufgabe schreiben? Wann ist die 8b im Schullandheim? Diese Termine soll jeder eintragen können. Eigene Termine kann man editieren, fremde nicht. Die Schulverwaltung sollte eine Schnittstelle zu Outlook haben, damit Termine nicht doppelt gepflegt werden müssen.
    Wahrscheinlich ist das keine Frage von Rollen in WordPress, sondern Einstellungssache im Kalenderplugin.
  • Aktuelle Informationen (betrifft v.a. die Schulleitung und die Verwaltung). Beide brauchen mindestens Autorenrechte.
  • Informationen aus den Fachbereichen (betrifft die Fachschaftsleiter, in beruflichen Schulen spricht man übrigens von „Abteilungsleitern“). Sammlung von Protokollen, Einladungen, …
    Die Fachschaftsleiter brauchen mindestens Autorenrechte.
  • Sammlung von Unterrichtsentwürfen, Material… Auch hier brauchen die Nutzer mindestens Autorenrechte.
    Die Unterrichtsentwürfe und das Material sollte man vielleicht einheitlich einstellen und eine Art „Maske“ erstellen: Fach, Jahrgangsstufe, Dauer, Thema, Schlagwörter…
    Ich gehe davon aus, dass ein solches Infosystem nicht bei allen Kollegen auf Zustimmung trifft, einige finden das „doof“, andere sind froh, wenn sie Infos bekommen, wollen dafür aber selbst nichts machen oder sich in WordPress einarbeiten. Der ein oder andere stellt gerne Material bereit, wäre aber froh, wenn es ein anderer einpflegt. Vielleicht sollte man dem kleinen Team die Rechte eines Redakteurs einrichten, damit es den anderen Kollegen zur Seite stehen kann.

Die Rolle des Administrators sollten lediglich zwei Kollegen haben.

Bevor ich das Plugin anschalte, werde ich für jede Rolle einen Testzugang anlegen und sehen, was geschieht.

 

2 Kommentare:

  1. Pingback:Parka Tipo Woolrich

  2. Pingback:Giubotti Woolrich

Schreibe einen Kommentar